Slider-Bild

Allzeit bereit

Slider-Bild

voller Einsatz

Slider-Bild

in die Zukunft

14.06.2014 |

Glarus Rauti bei den Damen, Heidiland bei den Herren

Nebst den alt bewährten Teams nahmen erfreulicherweise mit Zürich Löwen bei den Herren, Glarus Tödi und JTG Zürich bei den Damen auch Jugendmannschaften an der SM teil. Auch war zu beobachten, dass immer mehr normal Sehende in den verschiedenen Teams mitspielen. Dies ist möglich, da für
alle Spielerinnen und Spieler Augentapes und Dunkelbrille obligatorisch sind, also niemand mit einem Sehrest einen Vorteil hat.   Nach der Vorrunde im März spielten die Herren die Finalrunde. Der TC Heidiland vermochte seine Leaderposition auszubauen und holte sich den Meistertitel überlegen mit 11 Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team TCB Basel 2.
Der TB Glarus 11 spielte stark und sicherte sich die Bronzemedaille.  Die Damen spielten eine Vorrunde, Halbfinal und Final. Der TC Heidiland führte nach der Vorrunde Dank des besseren Torverhältnisses vor den beiden Glarner Mannschaften und Amriswil. Glarus Tödi sicherte sich die Bronzemedaille. Im Final gingen die Heidiländerinnen schnell in Führung. Die Glarnerinnen holten den 2:4 Rückstand auf und glichen in der letzten Minute aus. So kam es zur Verlängerung, die jedoch auch keine Entscheidung brachte.
Die Spannung war kaum zu überbieten. Nach 3 Runden im Penaltyschiessen stand es noch immer unentschieden. Im vierten Schuss dann sicherten sich die Damen von Glarus Rauti den Meistertitel.  Die beiden Schweizermeister sind automatisch für den 9. IBSA Weltcup vom 5. – 8. September in Innsbruck qualifiziert.    

Rangliste Damen:

  1. TB Glarus Rauti
  2. TC Heidiland
  3. TB Glarus Tödi
  4. TG Amriswil
  5. JTG Zürich

  Rangliste Herren:

  1. TC Heidiland
  2. TCB Basel 2
  3. TB Glarus 11
  4. TCB Basel 1
  5. BSC Zürich 
  6. Zürich Löwen
  7. TG Amriswil  

 

Resultate

Rangliste